Kleidungsstile, die Frauen fülliger aussehen lassen

Kleidungsstile, die Frauen fülliger aussehen lassen

Es gibt keine schlechtere Mode, die Frauen, die dünner und größer aussehen wollen, optisch voller macht. Lässt es mich voller oder nicht voller aussehen? Alle Frauen haben sich diese Frage wahrscheinlich schon mindestens einmal in ihrem Leben gestellt. Wenn ja, müssen Sie die Optionen für Kleidung kennen, die die Fülle betonen und sie visuell vergrößern.

Enges Kleid.

Ein enges Kleid zu tragen ist ein großer Fehler, wenn Sie schlanker und größer aussehen wollen. Wenn das Kleid eng am Körper anliegt, wenn es horizontale Falten gibt (vor allem an Brust, Bauch, Oberschenkeln) oder wenn bestimmte Körperteile deutlich sichtbar sind, hat das Kleid nichts in Ihrem Kleiderschrank zu suchen. Dieser Effekt dürfte sich noch vervielfachen, wenn das Kleid weitere wenig schmeichelhafte Merkmale aufweist, z. B. zu kurz oder zu auffällig ist. Auch bestimmte Stoffe können den negativen Effekt verstärken.

  1. Bauschiger Rock.
Kleidungsstile, die Frauen fülliger aussehen lassen

Ein bauschiger Rock an einer kurzen Frau ist ein garantierter künstlicher Verbreiterungseffekt. Nicht-große Frauen sollten Röcke, die breiter sind als sie selbst, unbedingt vermeiden. Eifrige Täterinnen haben eine ganze Reihe solcher Röcke in ihrem Kleiderschrank: den in den 50er Jahren so beliebten Pudelrock, Röcke mit Raffungen, die die Fülle um die Oberschenkel erhöhen, Faltenröcke. Diese sehen nun alle wie Karnevalskostüme aus. Es kann Ausnahmen geben, die von anderen Stilfaktoren abhängen.

  1. skinny Jeans. Skinny Jeans sehen am besten aus, wenn sie von dünnen Frauen getragen werden. Nur weil Skinny Jeans in allen Größen erhältlich sind, heißt das nicht, dass sie für jede Frau eine gute Wahl sind. Straight Jeans sehen an kurzen Frauen fast immer besser aus als Skinny Jeans.
  2. Gemusterte Hosen. Selbst der verrückte Star Christina Hendricks sieht nicht schlank aus, wenn sie eine karierte Hose trägt. Es trägt nur zur Fülle bei, wenn Frauen kurze Hosen oder Jeans tragen, die aus gemustertem Stoff bestehen, sei es kariert, gestreift, geblümt oder eine andere Art von Druck, anstatt einfarbig. Wählen Sie vorzugsweise dunkle Stoffe, um ein dezentes Aussehen zu erhalten. Die einzige Ausnahme von dieser Regel sind dünn gestreifte Hosen, solange die Streifen wirklich sehr schmal sind und die Hose gerade von der Hüfte weggeht, ohne die vertikalen Linien zu verzerren.
  3. Gekürzte Hose. Cropped-Hosen sind optisch geschnitten, lassen Frauen breiter wirken, vor allem Frauen mit kurzer Statur, zierliche Frauen. Dies sind gute Gründe, um abgeschnittene Hosen zu vermeiden.